• de
    • en

Zellenradschleusen

HOHE VERFÜGBARKEIT UND BETRIEBSSICHERHEIT

Für eine hohe Verfügbarkeit und Betriebssicherheit einer Entstaubungsanlage sind die Austrag- und Förderorgane genauso entscheidend wie die Ventilatoren und Filteranlagen. Seit mehr als 50 Jahren baut Scheuch Zellenradschleusen, Förderschnecken, Dosiergeräte und Pendelklappen.

Somit bilden Absaugung, Filtration und Materialaustrag eine Einheit, bestehend aus ausgereiften und bewährten Komponenten. Alle Förderorgane werden auch für den Einsatz in explosionsfähiger Staubatmosphäre gemäß der Richtlinie 2014/34/EU (ATEX) ausgeführt.

Austragen und Absperren mit Zellenradschleusen

Zellenradschleusen werden zum Austragen von Stäuben, Spänen und faserigen Fördergütern sowie als Absperrorgan eingesetzt. Es stehen verschiedene Ausführungen mit entsprechendem Durchsatzvolumen für die unterschiedlichen Anforderungen zur Verfügung.
Zur explosionstechnischen Entkopplung können die Schleusen als baumustergeprüfte Schutzsysteme (zünd- und flammendurchschlagsicher) ausgeführt werden.
Austrag- und Förderorgane sind für die Verfügbarkeit und Betriebssicherheit von Entstaubungsanlagen genauso entscheidend wie die Ventilatoren und Filteranlagen. Absaugung, Filtration und Materialaustrag bilden somit eine Einheit.

Förderschnecken

Für den individuellen Bedarf
Zum kontinuierlichen Fördern von Schüttgütern werden Rohr- und Trogschnecken eingesetzt – für Durchsatzvolumen von 2 bis 500 mg/h. Die Schneckendurchmesser liegen zwischen 200 und 1.000 mm.

Zellenradschleusen im Einsatz