• de

Pneumatische Hochdruckförderung

Hohe Verfügbarkeit und Betriebssicherheit

Für eine hohe Verfügbarkeit und Betriebssicherheit einer Absauganlage sind die Austrag- und Förderorgane genauso entscheidend wie die Ventilatoren und Filteranlagen. Seit mehr als 50 Jahren baut Scheuch Zellenradschleusen, Förderschnecken, Dosiergeräte und Pendelklappen.

Somit bilden Absaugung, Filtration, Materialaustrag und Förderanlage eine Einheit, bestehend aus ausgereiften und bewährten Komponenten. Die Förderanlage besteht aus einer Materialaufgabe (Austragorgane), einem Fördersystem und einer Abscheidung am Silo oder Container.

Pneumatische HD-Förderdruckanlage

Je länger die Materialförderwege und je höher die Materialfrachten sind, umso mehr Kriterien sprechen für den wirtschaftlichen Einsatz von HD-Anlagen. Die wichtigsten Komponenten dieser Ausführung sind das Drehkolbengebläse mit hohem Wirkungsgrad bei geringen Energiekosten, die Materialaufgabe (Schleuse und T-Injektor) und das Rohrsystem. Dickwandige Stahlrohre und Krümmer mit Verschleißschutz sorgen für lange Standzeiten. HD-Anlagen sind prädestiniert für den Einsatz  bei Fördermengen von 1 – 100 t/h, Förderanlagen bis 1.500 m Reichweite und Nennweiten zwischen 88 und 500 mm.

Pneumatische Hochdruckförderung im Einsatz