• de
    • en

Silo – Austragungen

FÖRDER- & AUSTRAGORGANE
HOHE VERFÜGBARKEIT UND BETRIEBSSICHERHEIT

Waagrechte Siloaustragung mit langer Lebensdauer

Die Waagrechtschnecke aus der Technologie-Schmiede der Scheuch LIGNO-Tochter LBH GmbH ist das ideale Austragungssystem für einen Silodurchmesser von bis zu 10 Metern. Durch den unkomplizierten Einbau und den geringen Wartungsaufwand ist sie die erste Wahl vieler zufriedener Kunden im Handwerks- und Industriebereich.
Der Einbau der waagrechten Austragung erfolgt im Zentrum des Silos. Die Schnecke bewegt sich mit Zwangsvorschub über dem Siloboden in horizontaler Ebene um die eigene Achse. Es besteht die Möglichkeit bis zu vier Förderschnecken anzuschließen bzw. mehrere Kesseln und Pressen zu beschicken..
Mit jahrelanger Erfahrung im Bereich der Silotechnik ergänzen sich die beiden Firmen Scheuch LIGNO GmbH und LBH GmbH optimal. Das Wissen und das Know-how der beiden Partner fließen in die stetige Weiterentwicklung und Optimierung neuer, praxisgerechter Produkte für die Holzbranche. So sind die beiden starken Partner schon heute für die Herausforderungen von morgen gerüstet.

Technische Daten:

  • Austragungsleistung: bis 100 m3/h
  • Silodurchmesser: bis 10 m
  • Hackgut bis G 50
  • Anschluss von bis zu vier Förderschnecken möglich
  • 8 mm durchgehendes geschweisstes Schneckenblatt

Austrag- und Förderorgane sind ebenso entscheidend für eine hohe Verfügbarkeit und Betriebssicherheit von Entstaubungsanlagen wie Ventilatoren und Filteranlagen.  Scheuch baut seit Jahrzehnten selbst Zellenradschleusen, Förderschnecken, Dosiergeräte und Pendelklappen.

Somit bilden Absaugung, Filtration und Materialaustrag eine Einheit, bestehend aus ausgereiften und bewährten Komponenten. Alle Förderorgane werden auch für den Einsatz in explosionsfähiger Staub-Atmosphäre gemäß der Richtlinie 2014/34/EU (ATEX) ausgeführt.

Austragen und Absperren mit Zellenradschleusen

Zellenradschleusen werden zum Austragen von Stäuben, Spänen und faserigen Fördergütern sowie als Absperrorgan eingesetzt. Verschiedene Ausführungen mit entsprechendem Durchsatzvolumen stehen für die unterschiedlichen Anforderungen zur Verfügung.
Zur explosionstechnischen Entkopplung können die Schleusen als baumustergeprüfte Schutzsysteme (zünd- und flammendurchschlagsicher) ausgeführt werden.
Austrag- und Förderorgane sind für die Verfügbarkeit und Betriebssicherheit von Entstaubungsanlagen genauso entscheidend wie die Ventilatoren und Filteranlagen. Absaugung, Filtration und Materialaustrag bilden somit eine Einheit.

Förderschnecken

Für den individuellen Bedarf
Zum kontinuierlichen Fördern von Schüttgütern werden Rohr- und Trogschnecken eingesetzt  für Durchsatzvolumen von 2 bis 500 mġ/h. Die Schneckendurchmesser liegen zwischen 200 und 1.000 mm.

Silo – Austragungen im Einsatz