• de
    • en

SEPAS-Plus – Unterdruckanlage

Das neue SEPAS-PLUS (Scheuch Energiesparendes Patentiertes AbsaugSystem) verfügt über einen zentralen Rohrstrang mit patentierter Aktivierungsanlage. Die abgesaugte Luft an den einzelnen Maschinen wird samt Staub und Spänen zu einer Filteranlage transportiert. Das Einrohr-System lässt sich bei Änderungen oder Erweiterungen im Maschinenpark einfach anpassen. Die leistungsstarken Scheuch LIGNO IMPULS-FILTER mit effizienter kontinuierlicher Abreinigung gewährleisten einen Reststaubgehalt von weniger als 0,1 mg/m3.

HOHE FLEXIBILITÄT DURCH ADAPTION DES MASCHINENPARKS

Für Änderungen und Erweiterungen muss lediglich die kurze Rohrleitung von der absaugenden Maschine bis zum Hauptabsaugrohr geändert bzw. neu verlegt werden – ohne die Dimensionierung der Hauptleitung ändern zu müssen. Aufgrund der hohen Flexibilität des Einrohr-Systems kann mit dieser einfachen und schnellen Adaptierung die Produktivität des Betriebs gesteigert werden.

ENERGIERÜCKGEWINNUNG

Zur optimalen Nutzung der aus der abgesaugten Luft zurückgewonnenen Wärme sorgt eine automatische Mischregelung, die in Abhängigkeit mit der Außentemperatur die Rückluftmenge entsprechend dosiert. Strömungsoptimiert und zugarm wird diese in die Werkshalle zurückgeführt.

MEHR KOMFORT UND SICHERHEIT

Gesteuert wird die Absauganlage über ein Touch Panel. Mit diesem lassen sich Anpassungen an die jeweiligen Anforderungen vornehmen und eine optimale Absaugwirkung erreichen. Hinsichtlich des Brand- und Explosionsschutzes ist das gesamte Programm für Entstaubungs- und Materialförderanlagen – von der Erfassung an der Produktionsmaschine bis zur Einbringung in das Silo – ATEX-zertifiziert. Damit besteht Rechtssicherheit für den Betreiber in Bezug auf die Risikobewertung sowie die Festlegung und Einschränkung von Sicherheitszonen im Rahmen des Explosionsschutz-Dokuments. ATEX-Zertifizierung, H3- und GS-Zeichen gewährleisten Betriebssicherheit und eine hohe Verfügbarkeit des Absaugsystems.

GERINGER ENERGIEVERBRAUCH

Das SEPAS-PLUS-System punktet in erster Linie mit seinem hohen energietechnischen Wirkungsgrad, welcher durch die Variation der Luftmenge bei wechselnder Maschinenauslastung erzielt wird. Dabei wird die Absaugleistung laufend an die aktuelle Auslastung der Bearbeitungsmaschinen angepasst und somit der Energieverbrauch optimiert bzw. niedrig gehalten.

SEPAS-Plus – Unterdruckanlage im Einsatz